Sonntag, 4. Februar 2018

Verspäteter Start zum Restefest !

Das Jahr hat mit Verwertung von Resten angefangen! Das ist  ein guter Grund mich noch dieser, von Marion gestartete Aktion anzuschließen und auf diesem Wege gute und schöne Ideen für die Verwendung meine Stoffreste zu finden.

Mit diesem Quilt habe ich schon 2017 begonnen . 

In meinem August Post habe ich beschrieben, wie ich die Streifen auf Windeleinlagen genäht habe.

Bisher habe ich vorwiegend helle Hintergrundstoffe gewählt und wollte diesmal  einen unempfindlichen und  auch schön wärmenden Quilt nähen.  Für die Rückseite habe ich deshalb einen  Baumwollstoff mit einer Flauschseite verwendet. 

Er  ließ sich, entgegen meiner Bedenken,  erstaunlich gut quilten.

Mein Restequilt 




die Rückseite



Im Januar wurden im Rahmen des Restefestes viele ausgeklügelte Aufbewahrungsysteme gezeigt.

Das geht bei mir, auf Grund von Platzmangel und Bequemlichkeit wie folgt: Alle Reste kommen in eine große Kiste und wenn es zu viele werden erfolgt eine Vorsortierung in Streifen und Rechtecken in verschiedenen Größen. Diese werden dann vorsortiert in Klarsichtüten im Karton aufgewahrt. 
In weiteren  Kiste habe ich immer einen Grundstock von Webkanten. 

mein Restekisten in Aktion 
Dieses Jahr hatte ich den Auftrag,  zusätzlich zum Nubbel , der verbrannt wird , einen Dauernubbel herzustellen. 

Was das mit diesem Gesellen in Köln auf sich hat, könnt ihr hier lesen.  

Der sogenannte Dauernubbel wird dann auf Straßenfesten den Karnevalsverein Gesellschaft leisten.

Deshalb habe ich ihn nicht mit Stroh sondern mit Vlies- und klitzekleinen Stoffresten gefüllt. 


Da der Nubbel noch eingekleidet ist, aber schon sein lustiges Gesicht zeigen darf 
schicke ich Euch sein Lächeln und rufe 

Kölle Alaaf
                                                               
                                                          Herzliche Grüße 
                                                                  Marianne

                                                            

Kommentare:

  1. Oh deinen Quilt finde ich ganz wunderbar! Gute Idee!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marianne,
    das ist eine tolle Reste-idee! Habe gerade mal über Deine Windelvlies-Näherei nachgelesen, das klingt ja interessant. Habe ich noch nie verwendet.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marianne,
    gestern durfte ich deinen tollen Restequilt 'in echt' bewundern. Da sieht er natürlich noch einmal schöner als auf den Fotos aus! Du hast mit dem Rückseitenvlies eine pfiffige Alternative gewählt und alles sehr stimmig gequiltet!!! Liebe Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marianne,
    deine Quilt sieht einfach wundrschön aus...und das aus der Resteverwertung...Klasse!Dein Quilting und die Rückseite gefällt mir auch sehr..hab viel Freude daran!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marianne,
    ein wunderschöner Restequilt. Tolle, leuchtende Farben. Auch die Rückseite ist sehenswert.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marianne,
    wunderschön ist deine Restedecke - sowohl vorne als auch hinten - Chapeau !!! Sie sieht auch auf dem Foto schon richtig kuschelig aus!
    LG Mona

    AntwortenLöschen
  7. Der Restequilt ist der Hammer! Auch die Rückseite ist total schön und mit dem Kuschelstoff bestimmt schön flauschig. Echt klasse!
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen